Personal Car History:

Here you see a few of my cars that i owned since i made my driving-license in 1986:


Opel Ascona A, Bj1972, mein erstes Automobil zum Selbstfahren!

Hielt 3 Monate, dann der Meteoriteneinschlag knapp hinterm Fahrersitz!


Dann kam DER Kadett C, 74er, 1,2l S, mit Automatic - Der CajunCruiser! 
Leider das einzige bekannte Bild. Vlnr: Ich, Porky (auf seim 323i), Patty.


 1987 der erste Größere: Mazda 929L,Bj79.

 

Geile Partywanne, selbst bemalt im Stil eines US-Polizeiwagens


1988-89 dann mal ein VW-Passat Diesel, der eigentlich sparsam und gut war, dem jedoch nach tagelangen unauffindbarem Gequietsche, der Zahnriemen riss. Folge: Ein Kapitaler Zylinderkopfschaden. Der Kopf war fast brandneu, als ich den Wagen erwarb, zu vermuten ist also, nach heutigem Kenntnisstand, daß die Spannrolle, die festgefressen war, beim Kopfumbau/Zahnriemenwechsel, nicht erneuert wurde, wie es wohl lt. Herstellervorschrift hätte sein müssen.

Von da an stand fest: Nie wieder Gummibandmotor!


Und der nächste war:

Ein W116er Benz mit 300Diesel-5Zylinder.                                      Nich lachen; ich war jung und brauchte das Geld.


 Nett fett, der Sternenwagen, aber der Kick war dann der erste Amerikaner um 1990:

Der DODGE W200 ex US-Army Pick Up! Best tranportation in town - trotz Beulen und spartanischem Interieur.


Nach Kadett C (Schalter, rot, leider kein Bild vorhanden), noch ein Mazda929 Kombi, Bj 1986:


Dann wieder auf der US-Schiene:

 

 77er Chevy C10 Pick Up , nach Bemalung in Fies-Grau (Pepita-Malerei an A-Säule und im Motorraum)!


Getauscht bei Jens gegen nen 79er Chevrolet Monte Carlo um 1995. Euro-Cruiser mit langer Achse, gut für Dauerspeed von 160km/h bei 3500u/min!  Mit 5l-Smallblock und nettem Sound dank Cherry-Bomb-Auspuff!  Mann, hat der gehämmert...


Um 1996 nochma ne Winterschlonte, ein oller Ford Escort 1.3l.....


Im Jahr 1997/98: Einen 77er Opel Manta B Berlinetta mit 1,9S und Automatik.
Den fuhr ich, aus erster Hand mit originalen 80.000km, für ca. 1 Jahr...


..während nebenher ein 56er Oldsmobile 88 mit der ROCKET-Engine bewegt wurde. Satte 200 PS, mit denen ich sogar Toddy´s Lincoln verblasen hab! 2x Västerâs und zurück ohne nennenswerte Probleme und 2 Sitzbänke, auf denen man prima "Karten spielen" konnte ;-)  ! 


Hier mein 1997er Elefantenrollschuhexperiment. Immerhin konnte ich einen Lincoln damit wegschleppen. War ganz schön warm für den Handtaschenferrari! Der war auch nur kurz zu Gast im Fuhrpark. Am Ende is der doch zu klein für nen 1,80m-Menschen...


1999-2000 hatte ich einen 1986er Mercedes W124/230E.

Wahnsinnige 143PS. Schön, gell?


Daneben hatte ich im Sommer 2000 nen 1986 Dodge 600, 2,3l-Motor mit Turbolader und astreiner Historie: Die Frau eines Bankiers, der beruflich einige Jahre in New York weilte, kaufte und ließ ihn in New Jersey zu. Dann wurde der Mann nach England versetzt und später nach Deutschland. Das Auto kam immer mit. Ne riesige Kiste mit allerlei Papieren und Nummernschildern gehörte zum Fahrzeug:


Von Toddy kaufte ich einen Kadett (ich glaub Bj. 91=?). Silbern war er, aber langweilige Optik lies uns den in Schwarzweiß bemalen. Da DAS irgendwann im heißen Sommer 2003 zu heiß wurde, bekam er ein freundliches Gelb drüber. Abgestellt und bald verkauft, da wir dann, aus Krankheitsgründen, keine zwei Wagen mehr brauchten:

 

 


Mein kleiner geliebter C-Kadett. Gekauft im März 2004 und verkauft im August 2005 wegen Platz- und Geldmangel. 
Der Käufer hat das Schmuckstück zwei Wochen später in den Graben gefahren...


März 2003: Der Plymouth Valiant Signet von 1966, ein zweitüriges Hardtop-Coupè. 3 Jahre in meinem Besitz und seit Herbst 05 nicht mehr bewegt. Schade drum und weg damit im September 2006:


Nach weiteren zwei Jahren Fahrerei mit einem fast neuen Fiat Punto , den Anke von ihrem Opa erbte (nach 2 Jahren mit 3tkm brauchte Opas Wagen ne neue Kupplung, aufgrund seiner Art, immer den Fuß auf dem zugehörigen Pedal zu lassen), war meine körperliche Leistungsfähigkeit insofern beeinträchtigt, als das mein linkes Bein so gar nicht mehr wollte. Automatik für den Alltag musste her. 
Dazu gern ein Diesel. Denn sowas kann man günstig mit Pflanzenöl befeuern (2005=67ct/l). Das macht Kumpel JW auch und meine Rente ist knapp. Ein 124er solls sein. Wartungsarm und, ich hatte schon mal einen - Das Fahren fand ich gut.

Juni 2005 wurde für 1500Üro der hier gekauft. Ein 86er 200D:

Rost war vorhanden, der Lack ausgeblichen. Also los, wir machen was Nettes draus:

So fuhr er nun, nachdem er nahezu komplett für viel Geld durchrepariert wurde, mit uns durch die Welt (100.000km in 4  Jahren). Mehr über den Pflanzenölbetrieb in unserem Streckendiesel: http://frituur.hansti.de ! Er wird uns fehlen, der allzeitbereite Unkaputtbare. Abgestellt in trockener Scheune am 14.Mai 2009; Ein Renault Kangoo wird ihm folgen, für E-Rollstuhl- und Wohnwagentransport.


Und da es ja irgendwie nicht ohne Alteimer nebenher geht und ich prima in einen Kreis von Altbenzfahrer aufgenommen wurde, gab's ein Fast-Schnäppchen mit 417.000km und allerlei Extras: Ein 1982er 300D. Im Besitz seit 2006 und, wegen dem Fortschreiten meiner MS, im April 2012 an einen Freund verkauft

Auch hier gab es eine Menge Arbeit an Optik und Mechanik. Neue Farbe bekam er in einer 3stündigen Anmalaktion auch. RAL7001, silbergrau, seidenmatt. Die gleiche Farbe, in der auch die Aufbauten von Marineschiffen gehalten sind. Die Haube bekam nen Anstrich mit Antifouling. Nun sollte es eigentlich dort keinen Algen- und Muschelbewuchs geben:

Mehr Bilder zur Restauration HIER!

Verkauft an Marten in Dithmarschen im Sommer 2012, da ich den wohl niemals selbst gefahren hätte - die Krankheit erfordert etwas anderes. 


2009-2011 - ein 2002er Renault Kangoo, 1.4l, 75PS, Automatik, Klimaanlage. Gefahren von 117.ooo-162.oookm. Leider zu reparaturanfällig und daher zugunsten des VW Caddy 3 FL in Zahlung gegeben. 

>>> BERICHT ZUM KACKFASS <<<


Trebbiner, 2006 aus der Ostzone erworben, im Januar 2013 wegen Nichtnutzung verkauft: 
  • Hersteller:        VEB IFA Fahrzeugwerke Trebbin
  • Baujahr:          1987
  • Typ:                HP 401.01/06
  • Leergewicht:  85kg
  • zul.GG.:          400kg



Neuwagen im September 2011, ein VW Caddy (2012er Facelift-Modell), 1.6l-TDi mit 102 PS, DSGetriebe und Klimaanlage.


Gekauft 2005, verkauft aus gesundheitlichen Gründen 2014 :

QEK Junior

 

DIVERSE QEK-PIX


Das war's bis heute. Nur geschätzte zwei Fahrzeuge fehlen hier. Ein roter 76er Opel Kadett C (um 1991) und ein weißer 1974er Mercedes W116, 280S, von denen es leider keine Bilder in meinem Bekanntenkreis gibt. Letzterer war um 1996 in meinem Besitz und damals auch schon mit UN- (später OSZE-)Aufklebern versehen. 

ZURÜCK