Please scroll down for

 

Ich bin D'Hansti!

Das Licht der Welt erblickte ich in China in einer dunklen Fabrikhalle in Nan-Chang im Jahre 1996 als Schonbezug für Mobiltelephone. Nach einer langen Containerreise(1) wurden dessen Türen in Deutschland geöffnet und ich begann dann eine wahrlich atemberaubende Odyssee.

Doro L. aus H. erwarb mich günstig am Straßenverkaufsstand für allerlei Krimskrams, doch nach einigen Tagen des Gebrauchs an ihrem Handy gab´s Streß mit den Bullen, wegen eines (angeblich) geklauten Benz (2Scheißkarre...), und ich mußte schnellstenz untertauchen.

1

2

Doro half mir, ein nettes  Versteck zu finden, welches eine riesige Kiste aus hochwertiger Qualitätswellpappe war, in der ich es mir mit einem kleinen Plüsch-Häschen und einigem Bettspielzeug für einige Jahre bequem machte.

Diesem-ach so angenehmen- Asyl frönend, wurde ich bei einer Generalmobilmachung im Hause der Familie L. anläßlich des CITTI-Markt-Groß-Flohmarktes, zum Zwecke des Verkaufs, wiederentdeckt.

"Schwein gehabt!", als Tobys Ex die Ware begutachtete, welche für Tiefstpreise die Besitzer wexeln sollte, entdeckte sie mein atemberaubend-süßes Antlitz und verliebte sich stickum in mich und ich mich in sie!

Wir beschlossen durchzubrennen und während einer Hochgeschwindigkeitsverfolgung, diesmal mit dem Rest der L.-Mafia im Nacken gelang uns das unglaubliche: Wir haben sie alle abgehängt und konnten sicher ins heimische Heikendorf entkommen, wo uns bereits Toby erwartete.  Der war erst skeptisch ob meiner Appearance, nach einigen Tagen jedoch, war auch dieses Eis gebrochen und wir haben seitdem eine perfekte "Ménage à trois!"

Und so treibe ich in der anheimelnden Behausung der Beiden meine Spielchen mit ihnen, bin für jeden Spaß zu haben und brauch mich nicht vor der Exekutive zu fürchten. Besonders Abenz, wenn´s zu Bett geht, erwache ich zu ungeahnter Aktivität, die Toby fast zum kotzen bringt, indem ich ihm meine Schnurrbarthaare in die Nase stecke. Ich, die Spaßtrompete..

"Bis einer heult!" sag ich immer...


  I'm D'Hansti!

I saw my first daylight in 1996, when my eyes were mounted at my little head by a chinese worker-girl in a big, dark factory-hall in Nan-Chang as a mobile-phone-cover. After a long cruise in a container1, it´s doors were opened in Germany and my odissey starts.

Doro L. from H. bought me at a little streetmarket and after a few cool days on her nokia-phone i got trouble with the cops because of an -alleged- stolen benz (2shitcart) and i had to disappear from the scene soon!

Doro helped me to find a place to hide in a big paperbord-case, where i had a good time with a bunny and other "sexy" toys for a few years!

The family often sells on fleemarkets, so, one day they picked my case to sell it´s "stuff". Tobys ex was in H. that day and she thought it is a good idea to check the huge box, if there´s something in it, that she needs and she saw my sweet face and fell in love with me. And I with her!

We decided to run away together, and during a highspeedchase, this time with the rest of the L.-Mafia in the back, the incredible thing happens: We shook off all and made it safely into my new hometown Heikendorf, where Toby awaited us. First he was skeptical because of my appearance, but after a few days, the ice was melt down and since then, we have a perfect "ménage á trois"!

And so i have my fun in my home with them, with no fear about the law enforcement. Especially in the eveninx, when it´s bedtime i grow up to an unbelievable superstar, bringing Toby up to vomit while i put my beardhairs into his nose. Me, the fun-trumpet...

"Until someone cries!", i always say..